Navigation

Wenn es um den Begriff "Branding" geht, denken wir wahrscheinlich alle breit über die Marketingbemühungen nach. Dabei geht es um das Logo des Unternehmens, Markenbotschaften und die Art und Weise, wie das Unternehmen von Verbrauchern wahrgenommen werden kann. Obwohl sie das Hauptziel beim Aufbau der Markenbekanntheit sind, vernachlässigen oder unterschätzen Unternehmen oft den Wert eines ebenso wichtigen Bereichs - Employer-Branding.

Die Art und Weise, wie Unternehmen Bewerber anwerben und Mitarbeiter halten, hat sich stark verändert. Zum großen Teil dank technologischem Fortschritt, sozialen Medien und Portalen für Mitarbeitermeinungen, die es Bewerbern erleichtern, Informationen über ihren zukünftigen Arbeitgeber zu finden. Doch ohne eine starke Arbeitgebermarke verliert Ihr Unternehmen die besten Kandidaten. Er verliert möglicherweise auch Geld und die Möglichkeit, verschiedene Bereiche seines Geschäfts besser zu entwickeln.

Warum Employer-Branding ist heute so wichtig? Der beste Weg, um wirklich zu verstehen, warum eine Employer-Branding-Strategie für Ihr Unternehmen wichtig ist, besteht darin, sich die Statistiken anzusehen, die dies deutlich zeigen:
- 84% der Arbeitssuchenden geben an, dass sie bei der Entscheidung, wo sie sich um eine Stelle bewerben, den Ruf des Unternehmens als Arbeitgeber berücksichtigen;
- 9 von 10 Kandidaten würden sich für eine Stelle in einem Unternehmen bewerben, das seine Marke als Arbeitgeber aktiv aufbaut,
- 50% der Bewerber geben an, dass sie nicht für ein Unternehmen mit schlechtem Ruf arbeiten würden – selbst wenn dies mit einer Gehaltserhöhung verbunden wäre.

Wenn es darum geht Employer-Branding, Ihr Unternehmen muss sich die Zeit nehmen, sich darauf zu konzentrieren. Zunächst müssen Sie verstehen, warum es wichtig ist und welche Vorteile es Ihrem Unternehmen bringen kann
auf Dauer.

Wie alles andere im Unternehmen Employer-Branding es ist eine Teamleistung. Während die Hauptakteure in diesem Bereich die Verantwortlichen für Personalwesen und Rekrutierung sind, reichen ihre Maßnahmen nicht aus.
Die Einbeziehung des CEO, des Marketingteams und der Mitarbeiter ist entscheidend für den Gesamterfolg.

Natürlich können Sie mit Ihrer Arbeitgebermarke nicht alles steuern. Nichtsdestotrotz Employer-Branding ermöglicht es Ihnen, mit der Gestaltung der Erzählung zu beginnen. Lasst uns sicher sein, dass die Leute positiv sind
nehmen Sie die Identität Ihres Unternehmens wahr. Zumal diese Strategie nicht nur die Vorteile bringt, die besten Mitarbeiter zu halten, sondern das Unternehmen mit talentierten Kandidaten stärkt. Es kann auch andere Aspekte seines Betriebs positiv beeinflussen.

Ruf mich an Einloggen Kontakt