Navigation

Wie definiert man den Zielmarkt?

Vermarktungsstrategie

Der Zielmarkt definiert das gesamte Geschäft des Unternehmens. Seine Eigenschaften sind die Grundlage für die Erstellung geeigneter Entwicklungsstrategien und die Durchführung effektiver Marketingaktivitäten. Wie wähle ich es aus?

Was ist der Zielmarkt?

Ob ein Unternehmen effizient wirtschaftet und sich letztendlich am Markt durchsetzt, hängt von vielen Faktoren ab. Das Abenteuer mit einem echten, professionellen Geschäft beginnt in der Phase der Definition der ersten Annahmen des Unternehmens. Der Unternehmer muss zunächst entscheiden, an wen er sein Angebot richten möchte. Die Wahl Ihres Zielmarktes ist daher ein Schlüsselaspekt beim Aufbau eines Unternehmens.

In der Enzyklopädie des Managements können wir lesen, dass der Zielmarkt „ein oder mehrere Segmente sind, die von einem bestimmten Unternehmen bedient werden, das Marketinginstrumente so gestaltet, dass es einen neuen Kunden gewinnt oder bestehende Käufer hält“. Mit anderen Worten, es handelt sich um eine bestimmte Käufergruppe mit bestimmten Bedürfnissen, die das Unternehmen durch auf diese Bedürfnisse ausgerichtete Marketingaktivitäten gewonnen hat oder gewinnen will. 

Sie wissen nicht, wer die Empfänger Ihrer Produkte / Dienstleistungen sind?

Um effektiv zu sein, müssen Sie wissen, an wen Sie Ihr Angebot richten!

Den Zielmarkt definieren – die Basis des Erfolgs

Die richtige Definition des Zielmarktes erleichtert die Unternehmensführung in allen Bereichen. Vor allem ist es die Grundlage für die Erstellung und den Betrieb eines effektiven Entwicklungsstrategie. Es ermöglicht die Auswahl geeigneter Vertriebskanäle für Produkte oder Dienstleistungen, ermittelt die beste Form der Kommunikation und Promotion. Außerdem erlaubt es Kostenoptimierung Geschäfte machen.

Die Kenntnis sozialer, demografischer, wirtschaftlicher und anderer Faktoren schafft ein klares, konkretes Bild der potenziellen Nachfrage nach den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen. Das Unternehmen weiß, was sich verkauft, kennt die Bedürfnisse seiner Kunden und setzt sich daher keinen Verkaufsausfällen und unnötigen finanziellen Verlusten aus.

Wenn Sie Ihren Zielmarkt perfekt kennen, können Sie Produkte oder Dienstleistungen erstellen, die den Bedürfnissen der Verbraucher entsprechen, und Marketingaktivitäten auf der Grundlage dieser Bedürfnisse durchführen, um so den Umsatz effektiv zu steigern und attraktive Gewinne zu erzielen. 

Ein oder mehrere Segmente?

Das Unternehmen kann sein Angebot auf ein oder mehrere Marktsegmente ausrichten. Die Wahl hängt vom Zweck des Unternehmens und davon ab, wie es seine Geschäfte lenken wird. Zu wenige Segmente oder die Auswahl eines zu engen Segments können zu niedrigen Gewinnen führen und die Aufrechterhaltung der finanziellen Liquidität nicht zulassen. Andererseits kann ein zu breiter Tätigkeitsgegenstand dazu führen, dass Vorteile wegfallen, die sich aus einer Spezialisierung auf ein bestimmtes Segment ergeben könnten. Der Schlüssel zum Erfolg ist daher eine detaillierte Analyse der einzelnen Segmente, anhand derer Sie deren Attraktivität und Potenzial einschätzen können.

Zielmarkt - Segmente

Der Prozess der Bestimmung des Zielmarktes basiert auf der Analyse von Marktsegmenten. Die Segmente werden anhand mehrerer Kriterien bewertet. Unter den wichtigsten werden wir erwähnen:

  • Segmentgröße und -kapazität,
  • Entwicklungstrends,
  • die Anzahl der Konkurrenten,
  • Preissensibilität,
  • Marktbarrieren - Eingänge und Ausgänge,
  • Verbrauchertrends,
  • Übereinstimmung des Segments mit den Zielen und Ressourcen des Unternehmens.

Schritt für Schritt einen Markt auswählen

Wie definiert man den Zielmarkt? Der erste Schritt in diesem Prozess ist die Kundenanalyse. Ein neu gegründetes Unternehmen sollte ein Modell eines idealen Kunden erstellen. Das Modell muss berücksichtigen: die Bedürfnisse der Empfänger, die Werte, denen sie folgen, demografische Daten, die Sprache, die sie verwenden, Kaufkraft, Lebensstil und Kaufpräferenzen. Unternehmer, die schon länger im Geschäft sind, sollten damit beginnen, Informationen über ihre aktuellen und ehemaligen Kunden zu sammeln. Im nächsten Schritt werden die Gemeinsamkeiten dieser Kunden identifiziert und eine Persona, also ein Musterkunde, erstellt. 

Wenn Ihr Unternehmen eher auf Geschäftskunden als auf Privatkunden abzielt, achten Sie auf Folgendes:

  • Unternehmensgröße - ob es sich um kleine, mittlere oder große Unternehmen handelt,
  • Standort - wo sie ihren Hauptsitz haben,
  • Markt - in welchen Branchen und Bereichen sie tätig sind,
  • Finanzen - wie kommen sie an Geld, wie viel sind sie bereit, für die Produkte / Dienstleistungen des Unternehmens auszugeben.

Die Kundenanalyse identifiziert Gemeinsamkeiten von Kunden und Markttrends. Dies wiederum ist die Grundlage für die Auswahl geeigneter Tools und Kommunikationskanäle, um effektive Marketingaktivitäten durchzuführen.

Bei der Definition des Zielmarktes ist das Produktangebot des Unternehmens von zentraler Bedeutung. Die richtige Marktsegmentierung erfordert, dass das Unternehmen die Kaufmotivation des Kunden versteht, d. h. identifiziert, was ihn am Kauf interessiert. Das Unternehmen sollte durch Marktforschung und direkte Kundeninterviews die Merkmale seines Produkts identifizieren, die es von der Konkurrenz unterscheiden. Das Verständnis der Vorteile der angebotenen Warenseiten ist die Grundlage für die Erstellung einer effektiven Geschäftsstrategie.

Ein hilfreiches Instrument bei der Auswahl des Zielmarktes ist die SWOT-Analyse, mit der Sie die Stärken und Schwächen (nicht nur des Produkts, sondern des gesamten Unternehmens) sowie Bedrohungen und Chancen identifizieren können, die sich aus dem Marktumfeld ergeben. Die Analyse sollte die Aktionen der Konkurrenz berücksichtigen.

Der letzte Schritt bei der Definition des Zielmarktes besteht darin, die Segmente zu trennen und die richtigen auszuwählen.

Zielmarktmodelle

Das Unternehmen kann nach einem von mehreren Zielmarktmodellen operieren. Kleine Unternehmen konzentrieren ihre Aktivitäten in der Regel nur auf ein Marktsegment. Die Wahl eines Segments ermöglicht eine effektive Unternehmensführung auch mit begrenzten Ressourcen - es bietet die Chance, eine starke und effektive Position zu entwickeln ein Bild erstellen in der Gegend, in der du wohnst. Das Segment muss sich durch eine hohe Profitabilität auszeichnen, und das Unternehmen sollte über umfangreiche Marketingkompetenzen verfügen. Dann werden die Maßnahmen wirksam.

Ein weiteres Modell ist die Produktspezialisierung, die darin besteht, ein bestimmtes Produkt in vielen Versionen herzustellen, um den in verschiedenen Segmenten vorherrschenden Bedürfnissen gerecht zu werden. Das mit einer solchen Lösung verbundene Risiko besteht in der Entwicklung neuer Technologien, die die Schaffung verbesserter wettbewerbsfähiger Produkte ermöglichen.

Der Zielmarkt kann unterteilt werden in:

  • Auswahl mehrerer Marktsegmente - Betrieb in mehreren Segmenten nach individuell zugeschnittenen Marketingstrategien,
  • Marktspezialisierung - Angebot der meisten gesuchten Waren nur in einem Marktsegment,
  • Präsenz in allen Marktsegmenten - Bedienung aller Segmente mit einem universellen oder mehreren individuell zugeschnittenen Marketingplänen.

Zu Beginn Ihrer Geschäftstätigkeit lohnt es sich, den Zielmarkt zu definieren. Sein perfektes Wissen und die Fähigkeit, dieses Wissen in der Praxis anzuwenden, ist der Schlüssel zu einem Unternehmen mit Erfolgsgarantie!

Schreibe einen Kommentar

Ruf mich an Einloggen Kontakt