Navigation

Produktprobe - lernen Sie es in- und auswendig kennen

Kundengewinnung

Wussten Sie, dass über 70%-Verbraucher das Produkt eher kaufen, nachdem sie es ausprobiert haben? Produktproben sind zweifellos einer der profitabelsten Mechanismen im Marketing. Hier ist, was Sie darüber wissen müssen.

Was ist eine Produktprobe?

Klassische Werbung reicht heute nicht mehr aus. Moderne Vermarkter müssen eine Vielzahl von Wegen nutzen, um ihre potenziellen Kunden zu erreichen. Eine davon ist die Produktprobenahme. Sampling ist die Verteilung kostenloser Produktproben an Verbraucher. Es ist ein Mechanismus, mit dem Sie bestimmte Waren vor einem möglichen Kauf testen können. 

Sampling wird als eines der TTL-Marketinginstrumente (through the line) definiert. TTL verbindet ATL-Marketing (above the line), d. h. breite Aktivitäten, die sich an Massenkunden richten, und BTL-Marketing (below the line), das auf Targeting basiert und die Botschaft an einen bestimmten Kunden richtet. Auch das Sampling gehört zu den sog Feldmarketing, d. h. die direkte Präsentation von Produkten oder Marken beim Kunden an einem bestimmten Verkaufspunkt. Der Mechanismus verwendet ein umgekehrtes "BUY and GET"-Modell. 

Die kostenlose Verteilung von Mustern ist eine Gelegenheit, potenzielle Kunden direkt zu erreichen, engere Beziehungen zu ihnen aufzubauen und Markenbekanntheit aufzubauen Marketingumfeld

Produktprobe und Verkostung

Produktproben werden oft mit dem Konzept verwechselt Verkostung. Der Unterschied ist jedoch deutlich. Sampling ist eine Aktion des kostenlosen Testens verschiedener Produkte - von Lebensmitteln über Kosmetika bis hin zu Autos (Probefahrt). Bei der Verkostung geht es jedoch nur um Lebensmittel. Dies ist eine Aktion an einem öffentlichen Ort wie einem Supermarkt. Kostenlose Produkte werden von Hostessen in Form von kleinen Portionen / Snacks verteilt. Die Verkostungsaktion findet in der Regel dann statt, wenn die Kaufwahrscheinlichkeit der angebotenen Produkte am größten ist.

Probenahme – wann ist sie sinnvoll?

Sampling-Aktionen unterschiedliche Formen haben. Eine der beliebtesten ist die Präsentation von Mustern durch entsprechend geschultes Personal (normalerweise Hostessen) an Verkaufsstellen oder anderen Orten, an denen eine Werbeaktion durchgeführt wird. 

Sampling ist auch das Hinzufügen von Proben zu Zeitungen, Zeitschriften oder anderen Produkten - z.B. ein Päckchen mit neuem Waschpulver, das dem Weichspüler beigefügt ist. Die Waren, mit denen das Muster verkauft wird, sollten auf dem Markt erkennbar und respektiert sein. 

Muster können auch in Pressesalons oder anderen Einzelhandelsgeschäften verteilt werden. Es lohnt sich, den Samplings Informationsmaterialien (z. B. Flyer) beizufügen, die den Verbrauchern ein besseres Kennenlernen des Produkts ermöglichen und ihn zum Kauf animieren.

Wann lohnt sich Sampling? Vor allem ist es im Moment eine hervorragende Lösung Produkteinführung. Das Verteilen von Mustern ist eine Technik, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und ein natürliches Interesse an der auf den Markt gebrachten Ware zu wecken. Sampling funktioniert auch:

  • wenn neue Modelle oder Varianten eines bestimmten Produkts verfügbar sind,
  • rechtzeitig Markenumbenennung,
  • als Element einer Marketingkampagne, die darauf abzielt, ein bestimmtes Markenimage zu festigen und zu stärken.

Warum lohnt es sich?

Niemand kauft gerne die Katze im Sack. Kunden verzichten oft auf den Kauf bestimmter Waren, wenn sie diese vorher nicht prüfen konnten. Dies gilt insbesondere für teure Artikel. Die Probenahme löst dieses Problem. Der potenzielle Kunde kann das Produkt testen, was es für ihn völlig risikofrei macht. Wenn es ihm nicht gefällt, kauft er es einfach nicht. Er wird die Marke nicht negativ bewerten, da er diesen Artikel kostenlos erhalten hat. Am Ende war also nichts verloren.

Sampling ist eine tolle Abwechslung zu Ihren Marketingaktivitäten. Solche Aktionen unterstützen perfekt den Verkauf, bauen einen Hype um das Unternehmen auf und steigern ihn Markenwahrnehmung und schaffen Sie gute Beziehungen zwischen der Marke und dem potenziellen Kunden. 

Unter anderen Vorteilen der Produktprobe können wir erwähnen:

  • die Fähigkeit zu fahren Werbekampagne An vielen Orten gleichzeitig, 
  • eine Chance, eine genau definierte Zielgruppe zu erreichen,
  • die Fähigkeit, den Verlauf der Handlung zu überwachen und ihre Auswirkungen zu messen,
  • Einholung von Feedback zum Produkt – die Informationen können zur Verbesserung des Produkts oder Angebots oder zur Einführung von Änderungen an der Marketingkampagne verwendet werden.

Wie plant man Sampling-Aktivitäten?

Produktproben sind nicht das einfachste Marketingverfahren. Es erfordert Zeit, Engagement und erhebliche finanzielle Aufwendungen – hauptsächlich für die Vorbereitung von Mustern, die an Verbraucher geliefert werden. Bei der Planung der Kampagne sollten Sie auch Transport-, Lager- und Distributionsgebühren (z. B. Vergütung für angeheuerte Hostessen) berücksichtigen. 

Die Probenahmekampagne sollte auf einer soliden, sorgfältig geplanten Strategie basieren. Die Strategie sollte beinhalten:

  • das Hauptziel der Aktion,
  • Merkmale der Zielgruppen,
  • Vertriebskanäle,
  • Art der Probenahme (genau, d. h. an den Kauf eines bestimmten Produkts gebunden, oder Massenprobenahme, deren Idee darin besteht, Proben an alle Personen zu verteilen, die einen bestimmten Ort besuchen),
  • Qualität der Proben,
  • Werbeplan,
  • Möglichkeiten zur Überwachung der durchgeführten Aktivitäten,
  • Budget für die gesamte Kampagne.

Auch die Auswahl der Mitarbeiter, die an der Bemusterungsaktion mitarbeiten, ist entscheidend. Angestellte Hostessen sollten sich durch eine hohe persönliche Kultur, ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten, Offenheit und Erfahrung in ähnlichen Projekten auszeichnen. 

Lohnt sich das Sampling? Ohne Zweifel! Die Produktbemusterung ist eine hervorragende Unterstützung für vielfältige Marketingaktivitäten. Es ist eine großartige Form der Bewerbung einer Marke oder ihrer spezifischen Produkte und ein hervorragendes Element, um ein positives Image bei bestimmten Zielgruppen aufzubauen. 

Schreibe einen Kommentar

Ruf mich an Einloggen Kontakt