Navigation

Die Essenz des Marketings in der IT
- was funktioniert?

Online MarketingVermarktungsstrategie

Die IT-Branche ist eines der am schnellsten wachsenden Marktsegmente. Ende 2021 waren in Polen fast 586.000 IT-Spezialisten tätig, das sind 32.000 mehr als im Vorjahr. mehr als letztes Jahr. Ständig werden neue Mitarbeiter für die Branche angeworben, und ständig tauchen neue Unternehmen auf dem Markt auf, die immer innovativere Lösungen anbieten, die den Bedürfnissen der Kunden entsprechen. Unternehmen müssen sich einem starken Wettbewerb stellen, der es ihnen erschwert, ihre Geschäftsziele zu erreichen und erfolgreich zu sein. Marketing ist die Lösung! Wie sollte IT-Marketing aussehen?

Jedes Unternehmen, das sich am Markt weiterentwickeln möchte, ist sich der starken Rolle des Marketings bewusst. Die Werbeausgaben steigen jedes Jahr. Laut dem Bericht „The Decade of CMO“ können die Werbeausgaben in den nächsten 10 Jahren sogar um das Zehnfache steigen. Entsprechende Marketingaktivitäten prägen das Image der Marke, stärken ihre Position am Markt, erleichtern die Gewinnung neuer Interessenten und verbessern das Einkaufserlebnis der Kunden. Es ist ein effektiver Weg, eine starke, unverwechselbare Marke aufzubauen, die gute Beziehungen zu ihren Empfängern hat und dank dieser am Markt erfolgreich ist und attraktive Gewinne erzielt. Ein effektives Management des Marketings von IT-Services erleichtert die Erlangung eines Wettbewerbsvorteils, der sich in langfristigen Vorteilen niederschlägt.

Ohne Strategie wird keine Aktion erfolgreich sein.

Wir helfen Ihnen, das Marketingpotenzial Ihres Unternehmens zu nutzen!

Marketing in der IT-Branche – worauf sollte man sich stützen?

In der Technologiebranche mangelt es nicht an innovativen, innovativen und originellen Lösungen, deren effektiver Verkauf eine echte Herausforderung sein kann. Marketing-Tech-Unternehmen können so kompliziert erscheinen wie die Dienstleistungen, die sie anbieten. Mit einer guten Strategie ist jedoch alles möglich!

Eine durchdachte Strategie zu erstellen und umzusetzen ist der Schlüssel zu großem Erfolg am Markt. Ein anständiger Aktionsplan ist eine Art Landkarte auf dem anspruchsvollen und komplizierten IT-Markt. Es zeigt die nächsten Schritte auf, bietet die besten Lösungen und erleichtert so das Erreichen potenzieller Kunden und den Aufbau eines Wettbewerbsvorteils in der Branche.

Die erste Stufe der Erstellung einer effektiven Strategie ist ein umfassendes Audit. Sein Zweck besteht darin, die aktuelle Situation des Unternehmens (einschließlich seiner Stärken und Schwächen) zu bewerten und potenzielle Chancen zu identifizieren, die Werbeaktivitäten unterstützen können, sowie Bedrohungen, die sie behindern können. Das Audit sollte konkurrierende Unternehmen abdecken - ihre Aktivitäten betrachten, Stärken, Schwächen und Quellen von Vorteilen identifizieren.

Die Definition und umfassende Analyse der Zielgruppe ist von zentraler Bedeutung bei der Erstellung einer Marketingstrategie für die IT. Besonders wichtig ist die Feststellung, ob sich die erbrachten Dienstleistungen an einzelne Kunden oder an Unternehmen richten. B2C- und B2B-Marketingaktivitäten unterscheiden sich erheblich voneinander – sie konzentrieren sich auf unterschiedliche Aspekte. Bei der Analyse der Zielgruppe werden die sog Kunden Einkaufserlebnis. Customer Experience ist die Summe aller Emotionen und Eindrücke, die der Rezipient bei der Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen in allen möglichen Kontaktkanälen und Berührungspunkten hat. Verstehen, wie Kunden die vom Unternehmen ergriffenen Maßnahmen wahrnehmen und interpretieren, sowie Aufbau der sogenannten Persona ist die Basis für effektive Werbemaßnahmen.

Die Strategie sollte ein konkretes, messbares und erreichbares Ziel haben. Das Ziel kann darin bestehen, Webnutzer zu einer bestimmten Konversion anzuregen, was zu einer Verbesserung der Verkaufsergebnisse des Unternehmens führt. Ein gut konstruiertes Ziel erleichtert die Erstellung eines Werbeplans und verbessert dessen Umsetzung.

Nicht zuletzt das Budget. Anhand einer detaillierten Finanzanalyse können Sie abschätzen, welche Aktivitäten wir uns im Rahmen der Kampagne leisten können.

Die Informationen, die wir erhalten können, ermöglichen es uns, die richtige Strategie vorzubereiten. Sie geben an, welche Tools zu verwenden sind, wie mit der Umgebung kommuniziert wird und welche Aspekte in Ihren Werbebotschaften hervorgehoben werden sollten. Denken Sie daran, in der IT-Branche eine Strategie unter Berücksichtigung des USP (Unique Selling Proposition), also eines Alleinstellungsmerkmals, aufzubauen. Dies ist etwas, das das Unternehmen auf dem Markt auszeichnen wird. Es wird Kunden für sein Angebot interessieren, seine Dienste gerne nutzen und weiterempfehlen.

Digitales Marketing – ein wichtiges Element einer IT-Marketingstrategie

Laut Digital 2021: Global Overview Report steigt die Zahl der Internetnutzer von Jahr zu Jahr. Von Januar 2020 bis Januar 2021 traten rund 316 Millionen Menschen dem Netzwerk bei. Auch die Zahl der Social-Media-Nutzer wächst (ca. 490 Millionen im gleichen Zeitraum). Das Internet ist daher ein großartiges Instrument, um für Ihre Dienstleistungen zu werben. Online-Werbung hat heute ein großes Potenzial. Dessen sind sich immer mehr Unternehmen bewusst und setzen auf effektives IT-Marketing. Werbemaßnahmen auf Basis digitaler Formate sind eine großartige Möglichkeit, neue Zielgruppen zu erreichen, Kunden zu binden, die Markenbekanntheit im Markt zu steigern und ihre Position gegenüber der Konkurrenz zu stärken. Zu den größten Pluspunkten Internet Marketing wir werden einschließen:

  • Vielfalt - Werbetreibende können aus vielen Tools wählen und ihre Aktivitäten maximal an die Zielgruppe, das Unternehmensprofil und die Ziele anpassen, die sie erreichen möchten,
  • Messbarkeit - die Wirksamkeit aller ergriffenen Maßnahmen und das Einkaufserlebnis des Kunden können einfach überprüft und gegebenenfalls die Strategie verbessert oder geändert werden,
  • Targeting – Werbung im Internet kann gezielt auf ausgewählte Empfängergruppen ausgerichtet werden,
  • einfacher Kundenservice – dank der Verfügbarkeit verschiedener Kommunikationskanäle,
  • die Fähigkeit, Ziele mit einem relativ geringen Budget zu erreichen - eine effektive Online-Kampagne ist mit keinen hohen Kosten verbunden.

Website - ein Schlüsselelement des IT-Marketings

Eine Website kann ein großartiges Werbemittel sein. Dadurch können Sie nicht nur das Markenimage schaffen und stärken. Die Website ermöglicht es Ihnen, potenzielle Kunden zu erreichen, wertvolle Leads zu gewinnen, Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen und zu informieren. Der Schlüssel liegt darin, eine attraktive Website vorzubereiten, die sich von der Konkurrenz abhebt.

Die Website muss mit der Vision und der visuellen Identität des Unternehmens übereinstimmen. Darauf sollte stehen:

  • Logo,
  • tagline, d. h. der Slogan des Unternehmens, der den Benutzer darüber informiert, auf welcher Seite es sich befindet, was das Unternehmen tut und was es erwarten kann.

Der Stil und die Farben der Website müssen mit dem Stil anderer Werbemedien übereinstimmen. Wichtig ist auch die Markensprache, also wie das Unternehmen seine Kunden anspricht. Die Sprache zeigt das Niveau des Unternehmens, beeinflusst sein Image und stärkt die Beziehungen zu aktuellen und potenziellen Kunden.

Bei der Gestaltung einer Website lohnt es sich, die User Experience (UX) zu berücksichtigen. Elemente wie Informationsarchitektur (deren Struktur, Organisation auf der Website, leichtes Auffinden bestimmter Daten), der visuelle Aspekt (Grafik, Typografie) und die Benutzerfreundlichkeit (Inhaltskonsistenz, bequeme Navigation) sind von besonderer Bedeutung. Auch die Seitengeschwindigkeit ist wichtig. Die Geschwindigkeit der Website hat einen großen Einfluss auf das Einkaufserlebnis der Benutzer und die Kundenbindung. Wenn Ihre Website zu langsam lädt, sinkt Ihre Konversionsrate, was sich negativ auf die Effektivität all Ihrer Werbemaßnahmen auswirkt.

Unternehmen aus der IT-Branche sollten im Rahmen von Marketingaktivitäten besonders auf die Funktionalität ihrer Websites achten. Viele Unternehmen in dieser Branche beschäftigen sich mit Webseiten erstellen für Ihre eigenen Kunden. Die Website des Unternehmens ist somit eine Art Schaufenster der Leistungen bestimmter IT-Abteilungen. Je besser es ist, desto größer ist die Chance, neue Verbraucher zu gewinnen und Kunden zu binden. Die Attraktivität und Intuitivität der Website hat den größten Einfluss auf die Meinungen und das Einkaufserlebnis der Rezipienten.

Wenn man über eine Website spricht, kann man SEO nicht übersehen. Die Bewerbung von IT-Dienstleistungen wäre ohne richtiges SEO nicht möglich. Potenzielle Kunden suchen nach Dienstleistungen, indem sie bestimmte Schlüsselphrasen in die Suchmaschine eingeben. Wenn das Unternehmen darauf achtet, dass seine Inhalte diesen Phrasen entsprechen, erhöht es seine Chancen, dass Empfänger seine Website besuchen und seine Dienste nutzen. Welche Aktivitäten unterstützen SEO? Neben der richtigen Optimierung der Website in Bezug auf Keyword-Inhalte ist die Seitengeschwindigkeit von großer Bedeutung. Die Ladegeschwindigkeit ist einer der Rankingfaktoren von Google, d. h. der beliebtesten Suchmaschine auf dem polnischen Markt.

Content Marketing und Social Media – wie prägen sie das Einkaufserlebnis?

Passender, sorgfältig aufbereiteter Content ist ein starkes Instrument der Werbemaßnahmen. Die Veröffentlichung und Förderung wertvoller Inhalte für die Zielgruppe ist der Schlüssel zum Erreichen der gesetzten Geschäftsziele und der vielfältigen Entwicklung in der IT-Branche.

Content Marketing kann auf viele Arten betrieben werden. Das Betreiben eines Firmenblogs ist sehr beliebt und sehr effektiv. Ein Blog ist ein Werkzeug, das die Schaffung eines positiven Images des Unternehmens unterstützt. Durch die Veröffentlichung wertvoller Einträge können wir uns als Branchenexperte präsentieren, Kunden bei Problemstellungen helfen oder sie zur Nutzung unserer Dienstleistungen animieren. Interessanterweise unterstützt der Blog die Positionierung der Website. Die Einträge müssen den SEO-Richtlinien und Webwriting-Regeln entsprechen. Der Inhalt sollte Multimedia mit optimaler Auflösung enthalten, d. h. eine, die die Seitengeschwindigkeit nicht negativ beeinflusst.

Die oben genannte Studie zeigt, dass die Inhalte mit Bildungscharakter für Internetnutzer am interessantesten sind. Der Austausch von Wissen ist eine der besten Möglichkeiten, um eine starke Position in der IT-Branche aufzubauen. Perfekt sind Webinare, Schulungen, E-Books, IT-Projekte, Lehrvideos, Leitfäden usw. Lehrreiche Einträge sollten im Unternehmensblog veröffentlicht werden. E-Books oder Zugang zu Schulungen können in einem mit der Website verbundenen Online-Shop verkauft werden.

Ein weiteres Tool für Technologieunternehmen ist der Newsletter. Dadurch können Sie mit den Empfängern in ständigem Kontakt bleiben und sie zur erneuten Nutzung der Dienste animieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Kundenbindung aufzubauen.

Soziale Medien spielen eine wichtige Rolle im IT-Marketing. Soziale Medien sind hilfreich beim Imageaufbau, der Aufrechterhaltung einer positiven Bindung zu den Empfängern, der Kundenbindung und der Gewinnung von Geschäftskunden. Damit die Social-Media-Aktivität die erwarteten Ergebnisse bringt, sollte das Unternehmen:

  • regelmäßig veröffentlichen – Regelmäßigkeit ist wichtig,
  • keine Angst haben, über die üblichen Muster hinauszugehen - Kreativität stärkt ein positives Image,
  • Veröffentlichen Sie inspirierende Inhalte, die die Empfänger gerne teilen – Memes, interessante Infografiken, lehrreiche Beiträge, Vlogs, Blogs, Podcasts, Wettbewerbe,
  • seien Sie authentisch - Ehrlichkeit ist eine Säule beim Aufbau der Loyalität von Privat- und Geschäftskunden.

Was funktioniert sonst noch im IT-Marketing?

Im Bereich IT-Marketing eignen sich PPC-Kampagnen wie Google Ads oder LinkedIn Ads perfekt. Bezahlte Anzeigen sind eine großartige Unterstützung für Produktmarketing-Strategie ES. Privatkunden kann die Erstellung einer attraktiven Website oder die Unterstützung bei IT-Projekten angeboten werden. Geschäftskunden hingegen - Serververwaltungsdienste, Outsourcing von IT-Diensten oder Implementierung neuer Technologien. Interessante Anzeigen verstärken das positive Einkaufserlebnis der Kunden.

Traditionelle Werbeformen dürfen nicht vergessen werden. Plakate, Flyer oder TV-Spots können die Aktivitäten im Internet stark unterstützen. Auch die Teilnahme an Branchenevents wie Messen, Konferenzen oder Tagen der offenen Tür bietet sich an. Die Teilnahme an solchen Veranstaltungen ist eine großartige Möglichkeit, die Markenbekanntheit zu stärken, neue Einzelkunden zu gewinnen und das Netzwerk der Geschäftskontakte zu erweitern.

Werbemaßnahmen in IT-Projekten sollen die Geschäftsentwicklung unterstützen - Gewinne steigern und eine starke Marke mit stabiler Marktposition aufbauen. Effektives IT-Marketing erfordert Erfahrung, Wissen, Kreativität und Zugang zu innovativen Tools. Für die besten Ergebnisse lohnt es sich, eine eigene Marketingabteilung einzurichten oder professionelle Marketingdienste in Anspruch zu nehmen. Hilfe im Bereich IT-Marketing ist von unschätzbarem Wert – nicht nur zu Beginn der Unternehmensführung, sondern auch zu jedem anderen Zeitpunkt. Kontaktieren Sie uns und finden Sie heraus, was wir für Sie tun können!

Was ist Wissenswertes über Marketing in der IT?

Wo fängt man mit Werbemaßnahmen im IT-Marketing an?

Zunächst sollte die aktuelle Situation des Unternehmens, seines Marktumfelds (inkl. Zielgruppe und Wettbewerb) detailliert analysiert und eine Strategie mit konkreten, messbaren Zielen entwickelt werden. Die Strategie sollte auf Stärken basieren, die unterstreichen, dass es sich um ein zuverlässiges, kundenorientiertes Unternehmen handelt. Die Ausarbeitung der richtigen Strategie erfordert Erfahrung und Wissen. Marketing-Management sollte Profis anvertraut werden.

Welche Vorteile bietet digitales Marketing für Technologieunternehmen?

Online-Werbung bringt heute die besten Ergebnisse. Werbetreibende können Werbemaßnahmen so weit wie möglich an ihre Ziele und Präferenzen der Zielgruppe anpassen. Es stehen verschiedene Werkzeuge zur Verfügung. Alle Werbebotschaften können gezielt Empfänger erreichen und ihre Wirkung steigern. Kampagneneffektivität oder Kundenbindung lassen sich leicht messen.

Welche Online-Tools können IT-Unternehmen nutzen?

Das Wichtigste ist die Website, die die Visitenkarte des Unternehmens ist. Es sollte einheitlich, optisch ansprechend und zum Markenprofil passen. Darüber hinaus sind passende Inhalte und die Präsenz des Unternehmens in den sozialen Medien essenziell für Imagebildung und Kundenbindung.

Schreibe einen Kommentar

Ruf mich an Einloggen Kontakt