Navigation

Warum funktioniert Erlebnismarketing so gut?

Kundengewinnung

Experience Marketing entwickelt sich zu einem neuen Erfolgsrezept für Unternehmen. Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, einen außergewöhnlichen Kundenservice zu schaffen. Für welchen Zweck? Um die Markenbekanntheit zu steigern, die Kundenbindung sicherzustellen und letztendlich den Gewinn zu steigern. Empirisches Marketing spricht dabei alle fünf Sinne des Menschen an und weckt Emotionen, die bleibende Erinnerungen schaffen. Diese wiederum fördern nachweislich die Markentreue. 

Was ist Erlebnismarketing?

Ein markentreuer Kunde ist einer, der sich mit geringerer Wahrscheinlichkeit der Konkurrenz anschließt. Darüber hinaus ist es für ein Unternehmen aus mehreren Gründen rentabler, einen treuen Kunden zu haben, als einen neuen Kunden zu gewinnen. Zum einen ist ein treuer Kunde weniger preissensibel. Zweitens gibt es mehr im Unternehmen aus und drittens sind seine Betriebskosten geringer.

Indikator Customer Lifetime Value Ich lüge nicht. Und Kundenbindung hingegen ist nichts anderes als ein tolles Markenerlebnis. Kein Wunder also, dass Erlebnismarketing dazu da ist, Ihre Erlebnisse so gut wie möglich zu machen.

Experience Marketing bezieht sich auf das gesamte Kundenerlebnis, das offline oder im Web erfolgen kann. Es ist in allen Phasen der Verbraucherreise präsent und deckt alles ab Kommunikationskanäle. Gut gestaltet macht jede Markenberührung einprägsam – natürlich im positiven Sinne. Experience Marketing ist eine Strategie, um Ihre Marketingbemühungen auf Ihre Kunden zu konzentrieren und die Art und Weise zu verbessern, wie sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung wahrnehmen. Die Idee ist einfach: Wenn Menschen Ihr Produkt lieben, werden sie zu Ihren größten Promotern. Wenn Sie Ihre Kunden begeistern, werden sie Sie an ihre Freunde, Familie und Kollegen weiterempfehlen – extra Empfehlungsmarketing du wirst es nicht brauchen! Im Laufe der Zeit führt die Pflege eines großartigen Kundenerlebnisses mit Ihrer Marke zu langfristigen Vorteilen für Ihr Unternehmen. Welche Art? Markentreue, höhere Kundenbindung und bessere Umsätze. 

Kümmerst du dich richtig um die Erlebnisse deiner Kunden?

Verbessern Sie das Kundenerlebnis und steigern Sie den Gewinn!

Warum ist Customer Experience Teil des Marketings geworden?

Die Antwort ist einfach: Die Customer Journey hat sich weiterentwickelt. Menschen suchen aktiver nach Informationen, bevor sie einen Kauf tätigen. Insbesondere verlassen sie sich auf wertvolle soziale Beweise in Form von Online-Rezensionen und Social-Media-Rezensionen. Warum tun sie das? Um festzustellen, ob eine Investition das Geld wert ist.

Untersuchungen zufolge lassen sich über 92%-Verbraucher bei Kaufentscheidungen von den Ansichten anderer leiten. Mit anderen Worten, sie sehen keinen Grund, sich darauf zu verlassen, was ein Unternehmen über ihr Produkt sagt, wenn sie sehen können, was Kunden sagen.

Sie werden schnell feststellen, dass Unternehmen mit vielen zufriedenen Kunden meist auf deren Treue zählen können, die sich in Folgekäufen ausdrückt. Kundenbefragungen zeigen, dass dem 62% der 18-34 Jährigen aufgrund der guten Bewertungen und Bewertungen der Marke vertrauen. Wenn Sie sich ein Unternehmen ansehen, das gut im Erlebnismarketing ist, ist der Unterschied offensichtlich. Diejenigen, die Kunden begeistern, gewinnen echte Anhänger und Markenanhänger

Erlebnismarketing – Beispiele für gesteigertes Kundenengagement

Beim Erlebnismarketing geht es darum, eine engere Bindung zwischen dem Verbraucher und der Marke herzustellen, indem er in ein unvergessliches Erlebnis eingetaucht wird. Wenn ein Markenevent echte positive Emotionen bei den Menschen hervorruft, verbinden sie diese eher mit der Marke. Was effektiver ist, als ihnen einfach eine Anzeige auf z. B. Facebook zu zeigen.

Um das Engagement effektiv zu steigern, muss Ihre Marketingstrategie kundenorientiert sein und mit einem Kundenservice interagieren, der ihre Erwartungen erfüllt und übertrifft. Es ist nicht einfach und braucht Zeit, aber es kann langfristig von Vorteil sein. Diese langfristige Strategie konzentriert sich auf Kundenfeedback. Insbesondere gilt es, diese zu nutzen, sich einzubringen und aktiv Feedback einzuholen. Darauf basiert der Plan, nach dem Ihre Kunden zu Ihren besten Promotern werden. Wie es geht? Es gibt zwei Hauptpunkte zu beachten.

Überwachen und verwalten Sie zunächst Bewertungen. Es ist sehr wichtig, Meinungen und Kommentare im Auge zu behalten, wie sie im Internet erscheinen. Sie müssen einen klaren Einblick in die aktuelle Stimmung Ihrer Kunden haben. Indem Sie wissen, was sie posten, können Sie denen danken, die Informationen über Ihre Marke geteilt haben. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, schnell auf diejenigen zu reagieren, deren Eindrücke nicht die besten waren. Experience Marketing ist proaktives Marketing. Eine großartige Möglichkeit, mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten, besteht darin, sich ihre Meinungen zu Ihrem Unternehmen anzuhören und darauf zu antworten. Es ist ganz einfach, positive Bewertungen mit einem einfachen „Dankeschön“ zu kommentieren. Sie sollten Ihre Antwort jedoch personalisieren, um zu zeigen, dass Sie die Zeit und das Geld des Kunden sehr schätzen.

Es ist auch wichtig zu lernen, auf negative Kommentare zu reagieren. Tun Sie es effizient und finden Sie Wege, um Probleme professionell zu lösen. Alleine damit sind Sie anderen Marken voraus, die sich nicht beteiligen – nur 36,71 TP2T-Personen erhalten vom Unternehmen eine Antwort auf das Feedback. Sich die Zeit zu nehmen, die Probleme derjenigen anzugehen, denen die Erfahrung mit Ihrer Marke nicht gefallen hat, ist der erste Schritt, um Ihre Kunden davon zu überzeugen, ihr eine zweite Chance zu geben. 

Wie nutzt man Kundenfeedback im Experience Marketing?

Indem Sie Kundenkommentare lesen, können Sie die Stimmung analysieren und nach bestimmten Merkmalen oder Problemen suchen, die das Kundenerlebnis positiv oder negativ beeinflusst haben. Die Analyse bestimmter Schlüsselwörter und Ausdrücke, die in Aussagen vorkommen, kann ein erhebliches Kundendienstproblem aufdecken.

Gibt es etwas, das Sie im Bereich des Kundendienstes ändern könnten? Haben Kunden in Ihren Banken den Eindruck, dass ihnen jedes Mal etwas verkauft wird? Oder sind die Gerichte in Ihrem Restaurant notorisch lauwarm, nicht heiß? Dank der Stimmungsanalyse können Sie ähnliche Trends erkennen, die sich in vielen Bewertungen wiederholen. Ihre Identifizierung kann ein Katalysator für Veränderungen und Verbesserungen im Unternehmen sein und sich auf ein besseres Kundenerlebnis auswirken. Zu guter Letzt Reputationsmanagement es ist auch eine der Prioritäten.

Experience Marketing ist eine Strategie, bei der Sie der Welt die besten Meinungen Ihrer Kunden über Ihr Unternehmen präsentieren. Indem Sie es anderen erleichtern, eine Meinung über Ihre Marke zu finden, erleichtern Sie ihnen die Kaufentscheidung. Jetzt, da Sie wissen, dass Kunden Rezensionen verwenden, um ihren Kauf zu rechtfertigen, sollten Sie davon profitieren. Sie müssen ihre Einwände minimieren und es ihnen so einfach wie möglich machen, die sozialen Beweise zu lesen, die sie benötigen, um Ihre Kunden zu werden.  

Wie wirkt Erlebnismarketing auf Kunden? 

Marken profitieren jedes Mal, wenn sie ihre Kunden glücklich machen. Erlebnisbasiertes Marketing gibt Verbrauchern das Wohlbefinden, das sie brauchen, um echte Markentreue zu pflegen. Erlebnismarketing ist ein Rezept, um Markenkämpfer zu schaffen, die Informationen über ihre Lieblingsunternehmen und -produkte verbreiten. Der lohnendste Vorteil dieser Strategie ist die Art und Weise, wie sie zu Mundpropaganda führt. Untersuchungen von Google, Ogilvy und McKinsey zeigen, dass Verbraucher bei ihrer Kaufentscheidung mehr von Mundpropaganda getrieben werden als von dem, was sie in der Presse, im Fernsehen oder auf Marken-Websites sehen. Daher ist Experience Marketing eine der besten Möglichkeiten, um einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen, indem Sie Ihre Marketingbemühungen darauf ausrichten, starke Beziehungen zu Ihren Kunden aufzubauen. 

Ruf mich an Einloggen Kontakt