Navigation

Online-Shop-Marketing: Wie verkauft es sich im E-Commerce?

MarketingOnline MarketingKundengewinnung

Online-Verkäufe erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit. Aus dem Bericht „Omni-Commerce. Ich kaufe bequem ein“, erstellt von der Kammer für elektronische Wirtschaft, zeigt, dass fast 90% Verbraucher online einkaufen. Kunden schätzen, dass sie Zugriff auf viele verschiedene Produkte haben und der Kaufvorgang selbst einfach und bequem ist. Unternehmer sind bestrebt, das Potenzial des Netzwerks zu nutzen. Die E-Commerce-Branche entwickelt sich in einem erstaunlichen Tempo. Leider entsteht dadurch immer mehr Konkurrenz. Nur wer es versteht, werbewirksam zu agieren, hat eine Chance, am Markt zu bestehen und erfolgreich zu sein. Wie sollte Onlineshop-Marketing aussehen? Wir präsentieren alles, was Sie wissen müssen!

Attraktiver und funktionaler Online-Shop

Selbst die besten Aktionen werden keine Ergebnisse bringen, wenn Aussehen und Funktionalität der Website zu wünschen übrig lassen. Die Ergebnisse des Adyen Retail Report zeigen, dass bis zu 70%-Kunden nicht in einem stationären oder Online-Shop einkaufen, der keine praktischen Lösungen anbietet. Untersuchungen des Baymard Institute zeigen, dass potenzielle Kunden ihren Warenkorb abbrechen, wenn die zusätzlichen Kosten für eine Bestellung zu hoch sind, ein Konto eingerichtet werden muss, der Kaufprozess lang und kompliziert ist und die Website häufig Fehler aufweist.

Ein Online-Shop sollte optisch ansprechend, übersichtlich und einfach zu bedienen sein. Es lohnt sich, den Kaufprozess so weit wie möglich zu vereinfachen, auf die Ladegeschwindigkeit der Seite zu achten und alle Fehler schnell zu beheben. Erst dann können Sie mit der Marketingplanung fortfahren.

Sie möchten die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens erhöhen?

Wir haben effektive Möglichkeiten, dies zu tun!

Richten Sie Ihre Marketingaktivitäten auf Strategie aus

Werbung im E-Commerce ähnelt in gewisser Weise der Werbung für eine klassische Website. In beiden Fällen werden ähnliche Tools verwendet Marketing-Kanäle – wie Google Ads oder ein Firmenblog. Der Unterschied ist der Zweck der Aktionen. Die Idee, eine Visitenkarten-Website zu vermarkten, besteht darin, so viel Verkehr wie möglich zu erzielen, während im Falle eines Online-Shops der Verkauf das Wichtigste ist. E-Commerce-Marketing muss sich darauf konzentrieren, maximale Verkäufe zu generieren, die sich in echten Gewinnen niederschlagen.

Bei Werbemaßnahmen für einen Online-Shop bleibt keine Zeit für unüberlegte Schritte. Die Basis ist eine durchdachte Strategie! Die folgenden Elemente sind beim Aufbau einer Marketingstrategie hilfreich:

  • Persona, also das Profil eines potenziellen Kunden,
  • Kaufpfad des Kunden,
  • realistische und messbare Ziele (z. B. Umsatzsteigerung bis 20% im Laufe des Jahres),
  • KPI (Key Performance Indicators), also Leistungskennzahlen (z. B. ROI, also Return on Investment),
  • Möglichkeiten zur Überprüfung der durchgeführten Aktivitäten.

Werbemaßnahmen können in verschiedenen Marketingkanälen durchgeführt werden. Welche davon sind es wert, verwendet zu werden?

Potenzial für Internet-Marketing

Die Bewerbung eines Online-Shops sollte in erster Linie ... im Web stattfinden! Internet-Marketing hat großes Potenzial. Es ermöglicht Ihnen, ein breites Publikum zu erreichen, die Markenbekanntheit auf dem Markt aufzubauen und ein positives Image zu schaffen. Werbetreibende können aus einer Vielzahl von Tools wählen, um ihre Geschäftsziele zu erreichen.

Einer der wichtigsten ist SEO. Gut Positionierung des Onlineshops trägt zu seiner Popularität im Internet bei. Je weiter oben Ihre Seite in den Suchergebnissen steht, desto mehr Nutzer werden sie finden. Der Vorteil der Positionierung ist wertvoller Traffic – die Website wird von Menschen besucht, die sich wirklich für das Angebot interessieren.

Wie kümmert man sich um SEO? Attraktive und klare Fotos sowie einzigartige Beschreibungen von Produkten und Kategorien mit Schlüsselwörtern sollten auf der Website des Online-Shops erscheinen. Der Shop muss gut lesbar und einfach zu bedienen sein. Technische Aspekte sind ebenfalls wichtig, d. h. klare Weiterleitungen, übereinstimmende Meta-Tags, Seitenladegeschwindigkeit, Reaktionsfähigkeit und SSL-Zertifikat.

Content Marketing, d.h. Ihren Onlineshop gekonnt bewerben

Content Marketing ist im E-Commerce von großer Bedeutung. Wertvolle, inhaltliche Inhalte wecken Interesse – sie machen die Werbebotschaft weniger aggressiv und empfängerfreundlicher. Die Veröffentlichung einzigartiger Inhalte trägt zum Aufbau eines positiven Images der Marke bei und stärkt die Beziehungen zu den Kunden. Denken Sie bei Ihrer Content-Marketing-Strategie an die Zielgruppe – die Inhalte müssen zu ihren Vorlieben passen. Nur dann wirken sie!

Das beste Werkzeug ist ein Firmenblog. Sorgfältig aufbereitete Blogeinträge, die den Erwartungen der Rezipienten entsprechen, können sie animieren, das Angebot des Shops zu prüfen. Ein Unternehmen kann sich auf dem Blog als Experte auf einem bestimmten Gebiet präsentieren. Es kann erziehen, inspirieren und unterhalten.

Effektives Content Marketing stärkt das positive Image des Unternehmens und erleichtert so das Erreichen von Verkaufszielen. Darüber hinaus unterstützt es dank des Inhalts von Schlüsselwörtern die Positionierung der Website erheblich.

Social Media im E-Commerce-Marketing

Jeder bewusste Unternehmer ist sich der Kraft der sozialen Medien bewusst, um ein Image zu schaffen, neue Kunden zu gewinnen und Beziehungen zu bestehenden Kunden aufzubauen. Aktivitäten in den sozialen Medien zeigen die Marke von der anderen, menschlichen Seite. Es ermöglicht ihm, näher an den Empfängern zu sein, ihr Vertrauen zu gewinnen und so seine Position auf dem Markt zu stärken.

In den sozialen Medien können Sie inspirierende Beiträge und Aufzeichnungen, Memes, Infografiken, Wissenswertes, Vlogs oder Wettbewerbe veröffentlichen. Bezahlte Werbung ist hilfreich bei Werbeaktivitäten, die es Ihnen ermöglichen, eine größere Gruppe von Menschen zu erreichen. In den sozialen Medien können Sie die sog. Ausrichtung. Dadurch werden Werbebotschaften nur den Personen angezeigt, die zur Zielgruppe gehören. Dies hat einen enormen Einfluss auf die Effizienz des Betriebs.

Social Media Marketing ist auch die Zusammenarbeit mit Influencern. Professionelle Webentwickler sind Meinungsführer in ihren Communities. Immerhin 7 von 10 Verbrauchern geben zu, dass sie den Empfehlungen von Influencern genauso vertrauen wie den Meinungen ihrer Freunde. Die Zusammenarbeit mit Influencern im E-Commerce kann phänomenale Ergebnisse bringen.

Social Media ermöglicht es Ihnen, Ihre Zielgruppe gut kennenzulernen. Dank der Marktforschung können Sie herausfinden, wer das Publikum der Marke ist, was ihre Interessen sind, welche Inhalte sie gerne sehen usw. Dies sind äußerst wertvolle Informationen für Werbetreibende. Dank ihnen können Sie effektive Werbeinhalte erstellen, die auf die Erwartungen und Vorlieben potenzieller Kunden zugeschnitten sind.

Ihnen fehlt die Zeit für Marketingaktivitäten?

Vertrauen Sie sie uns an und genießen Sie die Ergebnisse!

Wie unterstützt E-Mail-Marketing den E-Commerce?

E-Mail-Marketing ist perfekt für die E-Commerce-Branche. Es kann den Aufbau langfristiger Beziehungen zu Kunden unterstützen, den Verkauf unterstützen und ein günstiges Markenimage schaffen. Das beliebteste E-Mail-Marketing-Tool sind Newsletter, also zyklische Nachrichten mit für die Nutzer interessanten Informationen. Der Newsletter erinnert an die Marke, fördert die gute Kundenbeziehung und steigert die Bekanntheit des Unternehmens am Markt.

Das Postfach ist auch ein großartiger Ort für Empfehlungsmarketing-Aktivitäten. Die empfohlene Methode hat einen großen Einfluss auf den Umsatz. Laut einer Studie von Kantar Media aus dem Jahr 2020 vertrauen bis zu 92%-Konsumenten Kundenempfehlungen (auch wenn sie diese nicht kennen) mehr als offiziellen Markenwerbebotschaften. Der Bericht „E-Commerce in Polen 2021“ zeigt, dass die Meinungen anderer die Hauptquelle für die Glaubwürdigkeit eines Online-Shops sind. Wie kann man Kunden ermutigen, ihre Meinung zu teilen? Es lohnt sich, ihnen einen Rabatt auf ihren nächsten Einkauf, eine kostenlose Lieferung oder andere Vorteile anzubieten.

Marketingautomatisierung - Werbemaßnahmen für das 21. Jahrhundert

Marketing Automation besteht in der Verwendung einer speziellen Software, die sich wiederholende Marketingprozesse in verschiedenen Kommunikationskanälen mit dem Kunden rationalisieren und vereinfachen soll. Das Marketing-Automatisierungssystem verfolgt das Verhalten der Benutzer auf der Website. Dadurch ermöglicht es eine präzise Segmentierung der Empfänger und eine maximale Personalisierung der Marketingbotschaften. Lösungen umsetzen Marketing-Automatisierungerhöhen wir die Effektivität von Werbemaßnahmen und sparen viel Zeit, die wir für Aufgaben im Zusammenhang mit Marketingkommunikation und Kundenservice aufwenden müssten.

Ein Beispiel für Marketingautomatisierung beinhaltet:

  • E-Mails, Textnachrichten und PUSH-Benachrichtigungen – Nachrichten mit Geburtstagswünschen oder Danksagungen, Produktempfehlungen basierend auf der Kaufhistorie, Erinnerungen an aufgegebene Warenkörbe,
  • Chatbot,
  • Anzeigen von Produkten, die für Kunden von Interesse sein könnten.

Andere Möglichkeiten, Ihren Online-Shop zu bewerben

Wir werden zweifellos weitere effektive Marketingformen für den E-Commerce einbeziehen Dynamisches Remarketing, d. h. Werbemaßnahmen, die sich an Personen richten, die einen bestimmten Online-Shop bereits besucht haben. Das Google-System analysiert den Verkehr des Benutzers im Geschäft und erstellt und zeigt dann eine Anzeige für ein bestimmtes Produkt an. Der Zweck des Remarketings besteht darin, den potenziellen Kunden an die Marke zu erinnern und das Phänomen des sogenannten. aufgegebener Wagen.

Wenn Sie einen Online-Shop betreiben, lohnt es sich, sich um Ihre Präsenz auf Preisvergleichsseiten wie Ceneo oder Nokaut zu kümmern. Sie dürfen das Google Ads-System nicht vergessen, insbesondere die Produktanzeigen, die oben in den Suchergebnissen und auf der Registerkarte "Shopping" angezeigt werden.

Store-Marketing-Maßnahmen sollten gut durchdacht, auf die Zielgruppe zugeschnitten und auf messbaren Zielen basieren. Nutzen Sie verschiedene Internet-Marketing-Tools, scheuen Sie sich nicht, über die üblichen Muster hinauszugehen und achten Sie auf die hohe Qualität der Werbebotschaften. So erreichen Sie mehr Kunden, gewinnen ihr Vertrauen und erzielen Markterfolge!

Online-Shop-Marketing – was Sie wissen sollten:

Was bestimmt die Effektivität von E-Commerce-Marketing?

Werbemaßnahmen sind effektiv, wenn: sie auf einer durchdachten Strategie basieren, die Website optisch ansprechend, effizient, intuitiv und funktional ist, die Marketingkommunikation über geeignete Kanäle (angepasst an die Art der Zielgruppe) erfolgt.

Welche Marketingkanäle im E-Commerce nutzen?

Sie können Ihre Website auf verschiedene Weise bewerben. Das Wichtigste ist die richtige Positionierung in der Suchmaschine. Dadurch werden mehr Leute, die sich wirklich für das Angebot interessieren, in den Laden kommen. Content-Marketing-Aktivitäten, z.B. das Betreiben eines Firmenblogs, sind im E-Commerce von großer Bedeutung. Content Marketing trägt dazu bei, ein positives Image des Unternehmens aufzubauen. Andere nützliche Tools im E-Commerce sind: Social Media, Newsletter, Empfehlungen, Google Ads, Preisvergleichsseiten.

Welche Bedeutung haben Marketing-Automatisierungsstrategien im E-Commerce?

Dank der Marketingautomatisierung ist es einfacher, Kampagnen im Web durchzuführen. Es vereinfacht und optimiert sich wiederholende Prozesse maximal, spart viel Zeit und beeinflusst auch die Effektivität von Werbemaßnahmen, indem es das Kundenverhalten analysiert und Empfänger segmentiert.

Schreibe einen Kommentar

Ruf mich an Einloggen Kontakt