Navigation

Teaser-Werbung – überraschen Sie Ihr Publikum!

MarketingKundengewinnung

Faszinierend, mysteriös und einprägsam – eine gut vorbereitete Teaser-Anzeige ist eine großartige Möglichkeit, Kunden zu erreichen. Es ist eine hervorragende Unterstützung für Werbeaktivitäten und ein originelles Element für den Aufbau eines Markenimages. Was genau ist Teaser-Werbung? Und warum lohnt sich der Einsatz?

Was ist Teaser-Werbung?

Sie langweilen sich beim Scrollen durch die Nachrichten auf Facebook. Sie sehen viele nicht sehr interessante Beiträge. Hin und wieder stößt man auf eine Anzeige, die einem völlig egal ist. Irgendwann erregt jedoch ein ungewöhnlicher Beitrag eines bestimmten Unternehmens Ihre Aufmerksamkeit. Du bleibst stehen, beobachtest, liest die darin enthaltene Botschaft. Der Inhalt verrät nichts Konkretes und ist gleichzeitig äußerst spannend. Sie werden von der Neugier verzehrt, worum es hier gehen könnte. Sie suchen Informationen im Internet, finden aber nichts Konkretes. Dieser mysteriöse Post taucht überall auf. Von Zeit zu Zeit überprüfen Sie die sozialen Medien des Unternehmens und verfolgen seine Aktivitäten. Sie warten auf die Fortsetzung. Für jede Erklärung. Bis Sie schließlich herausfinden, dass der Post Teil einer sorgfältig geplanten Werbekampagne war. Überrascht? 

Teaser-Werbung ist eine ungewöhnliche Art Werbekampagne. Zunächst einmal gibt es in jedem Kanal Material, das darauf abzielt, das Interesse des Empfängers zu wecken. Die Botschaft muss faszinieren, Emotionen und Vorstellungskraft berühren, zum Nachdenken anregen – sie soll beim Verbraucher den Wunsch wecken, Stück für Stück ihr Geheimnis zu entdecken. Die zweite Stufe besteht darin, die richtige Botschaft zu präsentieren, d.h. die wahre Idee der ersten Botschaft zu enthüllen. Dies ist das große Finale der Kampagne – der Verbraucher erfährt das Ende der Geschichte. Die zweite Phase kann sogar mehrere Monate nach der Premiere des ersten Kommuniqués stattfinden. 

Ein paar Worte zur Geschichte der Teaser-Werbung

Teaser wurden zum ersten Mal in den 1980er Jahren gehört. Irgendwann tauchten auf den Straßen Frankreichs Werbetafeln auf, auf denen ein Modell in einem Badeanzug präsentiert wurde. Auf dem Foto stand: „Ich ziehe das Top in einer Woche aus.“ Wie versprochen, konnten die Franzosen eine Woche später dieselbe Frau auf neuen Werbetafeln sehen, aber mit dem Rücken zugewandt, ohne das versprochene Bikinioberteil. Dieses Mal hieß es: "Ich baue die Grube in einer Woche ab." Die Nachricht stieß auf großes Interesse – praktisch das ganze Land sprach darüber. Das Publikum war von der neuen Werbeform fasziniert. Sie fragten sich, worum es ging. Was für eine Überraschung, als sich herausstellte, dass es sich bei der Werbung um ... eine Werbung für die Creme handelte!

Die Kampagne war ein echter Durchbruch in der Marketingwelt. Werbemaßnahmen haben eine andere Dimension angenommen – Marken sind heute immer mehr bereit, ungewöhnliche Werbeformen einzusetzen. 

Warum funktioniert der Teaser?

Anzeigen greifen Verbraucher von allen Seiten an. Hat Sie der Film gefesselt? Zeit für Werbung! Hörst du deinen Lieblingsradiosender? Ein paar Minuten Pause schaden nicht! Oder surfen Sie vielleicht im Internet auf der Suche nach interessanten Inhalten? Es passiert schließlich nichts, wenn Sie hin und wieder auf einen gesponserten Beitrag stoßen, oder? Werbung ist überall. Viele von ihnen sind unglaublich irritierend für das Publikum. Slogans wie „gerade jetzt die einzige Gelegenheit“, „Aktion speziell für Sie“ oder „sehen Sie sich unser neues, innovatives Produkt an“ funktionieren beim Verbraucher nicht. Die Rezipienten von heute wollen mehr – sie brauchen zusätzliche Reize, die ihnen neue Erfahrungen bescheren. Sie werden sie interessieren, ziemliche Bestürzung hervorrufen und gleichzeitig - sie werden nicht aufdringlich sein. In der heutigen Marketingwelt funktioniert das Prinzip „Mir die Tür zu, ich trete durchs Fenster ein“ nicht mehr. Heute zählen Kreativität, Subtilität und das Unkonventionelle.

Und so ist Teaser-Werbung! Teaser drängt keine Inhalte auf, greift Verbraucher nicht mit aufdringlicher Werbung an. Stattdessen weckt es auf zarte Weise ihr Interesse – es fasziniert, fasziniert und bewegt die Fantasie.

Teaser-Werbung regt Verbraucher zur Diskussion an und erzeugt so einen natürlichen Buzz um die Marke. Darüber hinaus schafft es eine große Bindung zwischen der Marke und dem Verbraucher. Durch die spezifische Form der Nachricht kann sich jeder Empfänger so fühlen, als wäre sie ausschließlich an ihn gerichtet. Ein solcher Mechanismus stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl mit der Marke und schafft Vertrauen.

Teaser in Zeiten von Social Media

Social-Media-Regeln im modernen Marketing. Viele Marken haben bewiesen, dass sich mit ihnen auch mit kleinem Budget unglaublich effektive und sehr wirkungsvolle Werbemaßnahmen umsetzen lassen. Social Media ist ein großartiger Ort, um zu führen Teaser-Kampagne. Interessante Posts in den sozialen Medien können eine sehr große Reichweite generieren. Alles wegen der Beliebtheit von Social Media bei den heutigen Verbrauchern. Allein Facebook wird von über 20 Millionen Polen genutzt. Hinzu kommen Instagram, Twitter und TikTok, die in letzter Zeit unglaublich beliebt sind. Kreative, sorgfältig vorbereitete Teaser-Werbung wird sich wie ein Virus in den sozialen Medien verbreiten und Tausende oder sogar Millionen von Empfängern erreichen. 

Das Potenzial von Teasern in den sozialen Medien wurde unter anderem von genutzt Taylor Swift wirbt für sein Album „1989“. Jeden Tag veröffentlichte die Sängerin Auszüge aus den Texten ihrer neuen Songs (einige Posts wurden mit von Swift gemalten Bildern angereichert). Die Fans des Sängers genossen diese persönlichen Inhalte. Der erste Beitrag wurde von über 530.000 geliked. Menschen, und die nächsten generierten reicht von 360 bis sogar 600.000. Die Kampagne war recht erfolgreich. Das Album debütierte auf Platz 1 der Billboard 200. Außerdem wurde es in der ersten Woche nach seiner Premiere von über 1.200.000 Menschen gekauft – und das nur in den USA!

Teaser-Werbung - eine Handvoll Beispiele aus unserem Hinterhof

Lech war ein Pionier der Teaser-Werbung auf dem polnischen Markt. Die Marke nutzte diese Werbetechnik bereits Anfang der 90er Jahre und begann damit, Werbetafeln mit dem überraschenden Slogan „Ich bin grün“ auf den Straßen polnischer Städte anzubringen. Erst nach einiger Zeit stellte sich heraus, dass es sich bei der Meldung um Bier handelte. 

Erwähnenswert ist auch die Heyah-Kampagne aus dem Jahr 2004. Irgendwann tauchten im ganzen Land Plakate mit einer roten Pfote auf. Buchstäblich einen Moment später wurden sie durch Slogans wie „Geh nicht ans Meer“, „Verlasse das Haus nicht“ oder „Achte auf die Gastgeber“ ersetzt. Ein bisschen beängstigend, oder? Wenn man bedenkt, was im Jahr 2020 passiert ist, würden wir heute wahrscheinlich denken, dass es sich um eine weitere Pandemie handelt. Glücklicherweise war die Lösung kein für Menschen gefährlicher Virus, sondern ... die Marke Heyah! Sie war die „Bedrohung“, vor der sie so eindringlich gewarnt worden waren. Das Kampagnenfinale zeigte, dass Heyah wie eine Epidemie ist, weil es sich schnell durch die Benutzer im Netzwerk des Betreibers ausbreitet.

Eine Werbekampagne von Maślanka Mrągowska war ein äußerst interessanter Teaser. In der ersten Phase der Kampagne wurden Plakate mit dem Slogan „Ich bin nicht irgendjemand. Ich esse nicht irgendetwas“ oder mit einer verkürzten Version von „Ich bin nicht irgendjemand“. Die Slogans wurden von Schwarz-Weiß-Fotos von einfachen Menschen – wie uns – begleitet. Die zweite Phase der Kampagne bestand darin, Schwarz-Weiß-Plakate durch Farbfotografien zu ersetzen, die mit dem Slogan „Ich esse nichts zum Abendessen“ angereichert sind. Zusätzlich zeigen die Werbetafeln das Logo und das Produkt der Marke. So feierliche und kryptische Werbung für einen theoretisch einfachen, gewöhnlichen Artikel? Vielleicht ist es etwas übertrieben, aber Sie können den ursprünglichen Charakter der Nachricht zweifellos nicht leugnen.

Teaser-Werbung ist eine hervorragende Form der Werbung, die währenddessen perfekt funktioniert Produkteinführung, eine neue Marke auf den Markt bringen oder Rebranding einer bestehenden Marke. Teaser bauen Spannung auf, schaffen Öffentlichkeit und wecken die Fantasie. Eine sorgfältige Vorbereitung sichert zweifellos Ihren Markterfolg!

Schreibe einen Kommentar

Ruf mich an Einloggen Kontakt