Dienstleistungen

Öffentlichkeitsarbeit Kommunikationsstrategie Branding Google Ads Positionierung von Webseiten Webseitenentwicklung

Produktangebot

Firmenveranstaltungen Lebensmittelmarketing Marketingkommunikation Grafikdesign Vertriebsunterstützung Online Marketing

Beratungsangebot

Sozialen Medien Interne Kommunikation Krisenmanagement Arbeitgebermarke Referenzmarketing Customer Lifetime Value B2B-Marketing
zurückkehren

Kontextbezogene Werbung

Kontextbezogene Werbung – was kann man damit erreichen?

Definition

Kontextbezogene Werbung ist eine Form der Werbung, die an einen bestimmten Kontext angepasst ist und sich an einen bestimmten Empfängerkreis richtet. Diese Art von Werbung passt perfekt zum Inhalt der Website, auf der sie präsentiert wird, und weckt so das Interesse der Nutzer. Am häufigsten handelt es sich dabei um Banner oder Textlinks.

Kontextbezogene Werbung – interessante Fakten, die Sie wissen müssen!

Kontextbezogene Werbung passt sehr gut zum Inhalt der Website. Wie ist es passiert? Alles dank des Einsatzes von Algorithmen, die den dortigen Inhalt sorgfältig analysieren und dann passende Werbung auswählen. Wenn wir eine Website zum Thema körperliche Aktivität durchsuchen, sehen wir in der Praxis möglicherweise Werbung für beispielsweise Sportbekleidung.

Kontextbezogene Werbung wird nur ausgewählten Benutzern angezeigt. Das System selbst entscheidet anhand des Kontexts der Suchanfragen, die sie in die Suchmaschine eingeben, und des Verlaufs der von ihnen angezeigten Seiten, um welche Personen es sich handelt. Kontextbezogene Werbung ist daher eng mit den Interessen eines bestimmten Nutzers verbunden. Eine wichtige Rolle spielen Scan-Bots Websites in Bezug auf ausgewählte Schlüsselphrasen und wählen Sie dann spezifische Anzeigen dafür aus.

Kontextbezogene Werbung – die wichtigsten Informationen

Wo gibt es kontextbezogene Werbung? Erstens in der Google-Suchmaschine. Wir können diese Art von Anzeigen sowohl vor als auch nach den Suchergebnissen sehen, aber am häufigsten finden wir sie ganz oben auf der Seite. Wir sehen auch häufig kontextbezogene Anzeigen auf Websites von Google-Partnern, die beliebteste davon ist YouTube.

Wir können zwei Haupt-„Stile“ kontextbezogener Werbung unterscheiden. Verwenden Sie zunächst Ihre Google-Kontodaten. Mit der Erstellung eines solchen Kontos stimmt jeder Nutzer freiwillig dem Zugriff auf Informationen über sich selbst zu. Dort finden Sie nicht nur Daten zu Ihrem aktuellen Standort, sondern auch Informationen wie Alter, Geschlecht und Familienstand. So erreichen individuell zugeschnittene Anzeigen die richtige Person. Die zweite Methode sind Cookies, die allgemein als Cookies bezeichnet werden. In diesen Dateien werden für Werbetreibende wichtige Daten über vergangene Kaufentscheidungen und Nutzerinteressen gespeichert, die dabei helfen, personalisierte Werbeangebote für sie zu erstellen.

Wenn es um kontextbezogene Werbung geht, ist es erwähnenswert, dass es verschiedene Arten dieser Art von Kampagnen gibt. Erstens können sie in Form von Textanzeigen vorliegen, die aus einem Textfragment bestehen, das in der Regel einen Titel, eine Beschreibung und einen Link enthält. Eine weitere Variante ist die textgrafische Werbung, präsentiert in Form eines attraktiven Banners mit Grafiken. Darüber hinaus gibt es auch Video Ads, also Inhalte aus kurzen Videos, und Werbekampagne speziell für die Anzeige in mobilen Anwendungen angepasst.

Kontextbezogene Werbung wird einer bestimmten Person angezeigt, sofern diese die festgelegten Kriterien erfüllt. Dabei kann es sich beispielsweise um das Alter des Nutzers, aber auch um seine Interessen handeln. Dieses zweite Kriterium kann sehr weitreichend wirken und Produkte aus vielen Bereichen fördern. Auch der Standort ist wichtig. Nach diesem Kriterium können Sie sich beispielsweise Angebote lokaler Unternehmer anzeigen lassen. Auch die Tageszeit kann das Erscheinungsbild kontextbezogener Werbung beeinflussen. Dann wird morgens eine andere Anzeige geschaltet und abends bietet der Algorithmus den Webnutzern etwas anderes.

Zusammenfassung

Kontextbezogene Werbung zeichnet sich durch die beste Anpassung der Botschaft an den Empfänger aus. Alles dank der Tatsache, dass die Empfänger anhand ihrer eigenen Suchergebnisse ausgewählt werden. Die wichtigste Aufgabe kontextbezogener Werbung besteht darin, den Umsatz zu steigern. Es kann auch verwendet werden, um Informationen über die Markteinführung eines völlig neuen Produkts oder einer völlig neuen Dienstleistung zu verbreiten oder eine Veranstaltung als solche zu bewerben Remarketing und die Markenbekanntheit stetig steigern. Die Anzeige kontextbezogener Anzeigen hilft auch bei der Gewinnung neuer Leads und dem Aufbau eines Kundenstamms. All dies wirkt sich auf den Umsatz und ein größeres Interesse am Produkt, der Dienstleistung oder der gesamten Marke aus.

Benötigen Sie Unterstützung bei Ihrer Geschäftsentwicklung?

Bartosz Zielinski

Bartosz Zielinski Geschäftsführer

+48 665 379 071
b.zielinski@commplace.pl
Ruf mich an Einloggen Kontakt