Dienstleistungen

Kommunikationsstrategie Öffentlichkeitsarbeit Branding Google Ads Positionierung von Webseiten Webseitenentwicklung

Produktangebot

Firmenveranstaltungen Lebensmittelmarketing Marketingkommunikation Grafikdesign Vertriebsunterstützung Online Marketing

Beratungsangebot

Interne Kommunikation Krisenmanagement Arbeitgebermarke Referenzmarketing Customer Lifetime Value B2B-Marketing

Hauptinhalt

Referenzen sind reiner Gewinn für das Unternehmen

 

Kreativität ist, entgegen dem Anschein, ein sehr wichtiger Aspekt des Betriebs eines jeden Unternehmens. Ob es uns gelingt, einen neuen Kunden zu gewinnen oder den bestehenden zu halten, hängt von vielen Faktoren ab. Das Problem besteht darin, dass sich Unternehmen nicht immer bewusst sind, wie scheinbar unbedeutende Elemente der Unternehmenstätigkeit tatsächlich den Gewinn des Unternehmens steigern können. Einer dieser Faktoren ist das Gewinnen von positivem Feedback von Kunden.

Das Einholen von Meinungen ist ein sehr wichtiger Aspekt für das Funktionieren eines jeden Unternehmens

Warum, abgesehen davon, dass positive Meinungen echte Gewinne für das Unternehmen generieren, ist deren Akquise so wichtig? Dieses Problem hat zumindest mehrere Aspekte. Es lohnt sich, in erster Linie auf die Meinungen bei Google zu achten. Bewertungen in Google gehören nicht nur zu den zuverlässigsten, wenn es um eine verlässliche Einschätzung des Unternehmens geht, sondern wirken sich auch positiv auf den Prozess der Positionierung und Markenbekanntheit aus. Die Markenbekanntheit ist ein sehr wichtiges Element, wenn es darum geht, den Umsatz zu steigern. Die Assoziationskette ist in diesem Fall ganz einfach: Der Kunde sieht bei Google eine positive, verlässliche Meinung, erinnert sich an die Marke und entscheidet sich, ihr zu vertrauen. Die nächste Stufe hängt vom Service des Unternehmens ab. Wenn der Kunde wirklich zufrieden ist, wenn der Service auf höchstem Niveau ist, dann besteht eine fast 80%-Chance, dass der Kunde für ein anderes Produkt zurückkommt und es vor allem weiterempfiehlt.

Die Strategie der Marketingaktivitäten muss Evaluationselemente beinhalten

Die Umsetzung des Ziels, die Markenbekanntheit und damit auch den Umsatz des Unternehmens zu steigern, muss richtig geplant werden. Nichts passiert ohne Grund, und das ist in diesem Fall nicht anders. Daher ist es sehr wichtig, bei der Planung Ihrer Marketingstrategie zu berücksichtigen, wie der Referenzprozess durchgeführt wurde.

Lernen Sie die 10 goldenen Regeln kennen, die Ihre Markenbekanntheit erhöhen

Es gibt 10 goldene Regeln, die wirklich zu einer Steigerung der Markenbekanntheit führen und folglich Referenzen erhalten, die sich in echtem Gewinn für das Unternehmen niederschlagen. Hier sind die Prinzipien, ohne die eine effektive Bewertung des positiven Feedback-Prozesses nicht durchgeführt werden kann:

● Fordern Sie eine Bewertung an - es kostet nichts, und ein zufriedener Kunde wird sicherlich nicht das geringste Problem damit haben, eine solche Meinung abzugeben.
● Einbindung der Community auf Google – die Beantwortung eines Kommentars und die Bezugnahme auf die Worte des Rezensenten zeigen, dass wir aktiv sind und uns darüber im Klaren sind, was unsere Kunden über uns sagen.
● Kontrolle der Anzahl positiver Bewertungen – Sie wissen, dass Quantität nicht immer Qualität bedeutet. Daher ist die regelmäßige Überwachung der Anzahl positiver Bewertungen ein sehr wichtiges Element jeder Bewertung.
● SEO-PR – nur wenige Unternehmer wissen, dass die Überwachung von SEO-PR-Aktivitäten auch dazu beiträgt, ein positives Image des Unternehmens aufzubauen. Die Kombination aus Markenbekanntheit mit guten Positionierungsergebnissen und positiven Meinungen bedeutet, dass wir unsere Gewinne um bis zu 50% steigern können.

● Planen einer Bewertungskampagne auf Google – ist eine Aktivität, die einen allmählichen Kontakt mit Kunden beinhaltet. Es ist wichtig, dass die Nachricht, die an den Kunden gesendet wird, eine diskrete Bitte um eine positive Bewertung bei Google enthält. Es darf keinesfalls eine überhebliche Bitte sein. Die regelmäßige Durchführung solcher Aktivitäten führt sicherlich zu einer allmählichen, aber sehr sichtbaren Steigerung des Vertrauens in ein bestimmtes Unternehmen.
● Erinnern Sie sich an den goldenen Gedanken von Maciej Lewiński: Marketing sollte nicht Vergewaltigung sein, sondern angenehme Verführung.
● Das Erstellen einer benutzerfreundlichen Bewertungsseite ist eine sehr gute Idee. Es ist jedoch sehr wichtig, dass die Website so intuitiv wie möglich zu bedienen ist.
● Denken Sie an den CTA – er darf nicht aufdringlich sein, aber er muss den Kunden eindeutig zum Handeln auffordern.
● Wenn Sie einen Kunden nach seiner Meinung fragen – z. B. per E-Mail – denken Sie daran, wem Sie schreiben. Das Personalisieren von Feedback-Anfragen ist eine viel effektivere Aktion als das Versenden von Anfragen, die gemäß einer Vorlage für alle Kunden erstellt wurden.
● Nehmen Sie bei Ihrer Bewertung die auf Google geäußerten Meinungen in Ihre Berichte auf. Vergessen Sie nicht, dass es viele Orte gibt, an denen eine solche Meinung vertreten werden kann, und jeder von ihnen ist gleich wichtig.

Die Auswertung des Feedbackprozesses garantiert positiveres Feedback

Denken Sie daran, dass sogar 50% des Unternehmensgewinns von Kunden generiert werden, die sich entschieden haben, einem bestimmten Unternehmen zu vertrauen und Stammkunden sind. Jeder Kunde sollte betreut werden – das steht nicht zur Diskussion. Wenn wir dennoch ein sympathisches Image aufbauen und den Umsatz steigern wollen, sind langjährige Kunden die Basis für die Entwicklung des Unternehmens. Auch sie können das meiste positive Feedback generieren.

Benötigen Sie Unterstützung bei Ihrer Geschäftsentwicklung?

Bartosz Zielinski Geschäftsführer

+48 665 379 071
b.zielinski@commplace.pl
Ruf mich an Einloggen Kontakt