Dienstleistungen

Kommunikationsstrategie Öffentlichkeitsarbeit Branding Google Ads Positionierung von Webseiten Webseitenentwicklung

Produktangebot

Firmenveranstaltungen Lebensmittelmarketing Marketingkommunikation Grafikdesign Vertriebsunterstützung Online Marketing

Beratungsangebot

Interne Kommunikation Krisenmanagement Arbeitgebermarke Referenzmarketing Customer Lifetime Value B2B-Marketing

Hauptinhalt

Krisenstrategie im Unternehmen

Fast 25% der größten Unternehmen haben kein System für den Krisenfall. Die Entwicklung eines effektiven Systems, das verhindert, dass Krisen auftreten, wenn sie eigentlich nicht vermieden werden können, ist ein Schlüsselelement für die ordnungsgemäße Führung des Unternehmens. Die Krisenstrategie im Unternehmen ist nicht nur ein Schutz vor Imageschäden, sondern auch ein sehr gutes Element, um die potenziellen Verluste, die dem Unternehmen entstehen können, absolut gering zu halten.

Eine Krise bedeutet für das Unternehmen immer Verluste

Es gibt viele Situationen im Begriff der Krise im Unternehmen. Sie können das Ergebnis einer schlecht durchgeführten Werbekampagne sein, ein Beispiel dafür ist die Marke Medicine. Sie können auch von ganz anderen Faktoren abhängen – auch von wirtschaftlichen. Oft ist die Ursache einer Unternehmenskrise einfach eine schlechte Kommunikation zwischen einzelnen Abteilungen des Unternehmens. Paradoxerweise können auch sehr häufige Personalwechsel zu einer Unternehmenskrise beitragen.

Ergreifen Sie geeignete Maßnahmen und nutzen Sie Ressourcen, die Ihnen helfen, die Krise zu bewältigen

Unabhängig davon, was genau die Krise im Unternehmen auslöst, wenn nicht geeignete Maßnahmen ergriffen werden, um ihre Auswirkungen zu minimieren, werden die Verluste – sowohl in Bezug auf das Image als auch in materieller Hinsicht – enorm sein. Laut dem Bericht über das Krisenmanagement in polnischen Unternehmen erlebten 25%-Unternehmen in Bezug auf die Auswirkungen der Krise während der Krise einen Rückgang der Einnahmen, Verkäufe und Börsenkurse. In 151 TP2T-Unternehmen führt die Krise zu Zwangsentlassungen.

Die richtige Bewältigung einer Krisensituation generiert Gewinne

Entscheidend für die Steuerung Ihres Unternehmens ist die Entwicklung eines Krisenmanagementsystems. Auch wenn wir eine Situation haben, in der das Gespenst einer Krise nicht am Horizont auftaucht, müssen wir uns richtig darauf vorbereiten. Es ist notwendig, geeignete Verfahren für den Betrieb in einer Krise zu entwickeln und Lösungen zu implementieren, die einen schnellen und effizienten Betrieb ermöglichen. Ein äußerst wichtiges Element bei der Schaffung eines Krisenmanagementsystems im Unternehmen ist die Kommunikation und die Benennung konkreter Personen, denen sehr genau definierte Aufgaben übertragen werden. Ein äußerst wichtiges Element bei der Schaffung eines angemessenen Krisenmanagements in einem Unternehmen ist die Verkürzung der Entscheidungswege. Dies gilt insbesondere, wenn es um Krisen geht, die die Medien und das Internet infiltrieren.

Krisenmanagement hat einen enormen Einfluss auf das Funktionieren des Unternehmens

Richtig geplante Aktivitäten, die darauf abzielen, einer Unternehmenskrise entgegenzuwirken, beseitigen zunächst das Chaos. Es geht nicht nur um das Chaos im Informationsfluss, sondern auch um das Handeln in dieser besonderen Situation. So kann ein richtig geplantes Krisenmanagement im Unternehmen unser Unternehmen effektiv vor Verlusten schützen – seien es Vertrauensverluste bei Kunden, personelle oder schlussendlich materielle. Wenn unser Unternehmen und die für sein reibungsloses Funktionieren verantwortlichen Personen auch auf die extremsten Krisensituationen richtig vorbereitet sind, werden die Verluste, die dem Unternehmen durch die Krise entstehen können, praktisch nicht spürbar sein.

Benötigen Sie Unterstützung bei Ihrer Geschäftsentwicklung?

Bartosz Zielinski

Bartosz Zielinski Geschäftsführer

+48 665 379 071
b.zielinski@commplace.pl
Ruf mich an Einloggen Kontakt